Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Nachrichten von Marie-Curie-Gymnasium

Rückblick auf den Festvortrag von Prof. Dr. Hartmut Fladt am 05.10.2021

Wusstet ihr, dass Ludwig van Beethoven ein ausgesprochener Liebhaber der schottischen Musikkultur war? Jedenfalls fand er schottische Lieder und Volkstänze so wunderbar und faszinierend zugleich, dass er viele von ihnen neu bearbeitete und in eigene Werke einfließen ließ. Während viele seiner Zeitgenossen darüber eher verwundert gewesen sein mögen, würde es vermutlich auch heute noch dem einen oder anderen Schotten ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Diese Wunderlichkeit und viele andere bekannte und unbekannte Aspekte aus dem Leben und Wirken des großen klassischen Komponisten erfuhren wir am 5. Oktober 2021 von Prof. Dr. Hartmut Fladt von der Universität der Künste Berlin. An dieser Stelle möchten wir Ihnen, Herrn Prof. Dr. Hartmut Fladt, noch einmal ganz herzlich für Ihren informativ-unterhaltsamen sowie musikalisch-anschaulichen Festvortrag danken, der uns neue Perspektiven eröffnete und Ludwig van Beethoven noch einmal mehr erlebbar machte.

Darüber hinaus möchten wir uns sehr herzlich bedanken bei der Band „The Yarrows“, die uns musikalisch auf den Nachmittag einstimmte, bei dem Laudator und den Festrednerinnen, die uns durch das Programm führten sowie bei Edeka Specht aus Ludwigsfelde, die diesen Nachmittag mit einem leckeren Catering kulinarisch abschlossen.

Ein herzliches Dankeschön gilt auch den vielen fleißigen Helfern, Händen und Gedanken, die diesen Nachmittag wunderbar machten.

In freudiger Vorerwartung möchten wir euch schon jetzt auf den Eröffnungsabend unseres diesjährigen Marie-Curie-Tages mit Peter Köster am 10.11.2021 hinweisen.

Euer Marie-Curie-Tags-Team