Zum Inhalt springen

Sportliches Abenteuer in Fernost bei den 10. Cheerleading World Championships 2019 in Japan

Meine Eindrücke sind immer noch ganz frisch, kein Wunder auf meiner kleinen Reise im November 2019 sind schließlich eine ganze Flut von Erlebnissen auf mich eingeprasselt.

Ich erlebte neben dem sportlichen Wettkampf auch einen ganz anderen Kulturkreis bei meiner Reise zur WM nach Japan. Dazu wurde das einmaliges Erlebnis gekrönt durch den Vize-Weltmeisterschaftstitel auf der japanischen Hauptinsel Takasaki in der Kategorie Urban Street Cheer Dance Double. Mein Double besteht aus mir, Merle Wollschläger (12 Jahre alt) und Jette Löwendorf (11 Jahre alt). Wir wohnen in Großbeeren und trainieren beim SV Grün-Weiß Großbeeren Abteilung Cheerleading.

Wir hatten uns als Berlin/Brandenburger Meister, Deutscher Meister sowie Europameister für die Weltmeisterschaft in Japan qualifiziert.

Über Berlin-Tegel flogen wir nach Paris und von da aus in die Hauptstadt Tokio. Um uns dann an die 8 Stunden Zeitumstellung zu gewöhnen, sind wir bis Donnerstag dort geblieben und haben uns die Stadt angesehen. Danach folgte der Umzug nach Takasaki, wo auch die Olympischen Spiele im nächsten Jahr zum Teil stattfinden werden. Nach der Ankunft stand dann gleich das 1. Training in der WM Arena auf dem Programm.

Nach der großen Eröffnungsfeier mit 33 Nationen starteten die Wettkämpfe. Insgesamt traten wir zweimal vor der internationalen Jury auf. Am Ende des 1. Tages konnten wir uns hinter Thailand auf Platz 2 kämpfen. An Tag 2 änderte sich an dieser Reihenfolge nichts mehr und wir verteidigten unseren 2. Platz gegenüber der Konkurrenz.

Es folgte noch ein schöner Abschlusstag in Tokio und dann flogen wir auch schon wieder zurück.

 

 

Mit sportlichen Grüßen

Merle , Klasse 7 a

Zurück