Zum Inhalt springen

Auswertung der Herbstrunde des Chemkids-Wettbewerbs im Schuljahr 2019/20

An der Herbstrunde des Chemkids-Wettbewerbs zum Thema "Rundis Kartoffelexperimente" nahmen 354 Schülerinnen und Schüler des Landes Brandenburg teil. Auch 14 Schülerinnen und Schüler vom Marie-Curie-Gymnasium reichten ihre umfangreichen Wettbewerbsarbeiten bei der Jury ein.
Bei der Auswertung der Arbeiten durch eine Arbeitsgruppe am Friedrich-Schiller-Gymnasium in Königs Wusterhausen wurden die Einsendungen in drei Kategorien eingeteilt:
* Schüler der besten Einsendungen mit dem Prädikat "sehr erfolgreich teilgenommen" erhalten neben den Urkunden und einem kleinen Präsent eine Einladung zu einer Auszeichnungsveranstaltung am 10.08.2019 in Schwedt/Oder.
* Schüler, die "erfolgreich teilgenommen" haben, erhalten neben der Urkunde ein kleines Präsent.
* Alle weiteren Schüler erhalten eine Teilnehmerurkunde.
Die Wettbewerbsarbeiten der Teilnehmer des Marie-Curie-Gymnasiums erhielten folgende Prädikate:
Die Arbeiten von Pauline Harrant und von Clara Kasdorf (beide Klasse 8c) wurden mit dem Prädikat "sehr erfolgreich teilgenommen" bewertet.
Die Wettbewerbsarbeiten von Erik Rudat, Greta Stein, Leni Walther (alle Klasse 5a), Julius Wanny (Klasse 6a), Jonathan Kuhle, Christoph Schubbel, Maximilian Spang (alle Klasse 7a), Valentin Stürmer (Klasse 7d), Hannah Leinweber, Helena Wanny (beide Klasse 8c) sowie die Arbeit von Maike Wessel (Klasse 8d) wurden mit dem Prädikat "erfolgreich teilgenommen" bewertet.
Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren guten Platzierungen.
Macht weiter so und bleibt neugierig ...
Diana Trojan (Fachlehrerin für Chemie)

Zurück