Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

PHAENO-menaler Wandertag der 8d

Die Klasse 8d fuhr am 27.10.2021 in das Phaeno, ein Technikmuseum voller spannender Exponate und Selbstexperimenten, welche in verschiedene Themen-Bereiche unterteilt sind, wie zum Beispiel Optik, Luft, Chemie, Biologie, Spannung.

Die gesamte Klasse hatte sich um 7:15 Uhr am Bahnhof Ludwigsfelde versammelt. Anschließend fuhren wir zum Berliner Hauptbahnhof und von dort aus nach Wolfsburg. Im Zug herrschte, trotz des frühen Aufstehens eine sehr gute Stimmung. Nach einem kurzen Fußmarsch und der Anmeldung im Phaeno gingen wir in das sehr imposante und architektonisch beeindruckende Gebäude. Eine nette Mitarbeiterin führte uns zu der Garderobe, erklärte uns ein paar Sachen und die Lehrerinnen ließen die Klasse, in vorherig eingeteilte Gruppen, die verschiedenen Exponate bestaunen. So gab es zum Beispiel einen riesigen Feuertornado, einen Roboter, der das Alter bestimmte, und es wurden auch Naturphänomene dargestellt, die man sich selber nicht erklären konnte. Besonders ein Tunnel, der sich drehte und uns beim Hindurchgehen das Gefühl gab, wir würden uns mitdrehen, brachte nicht nur die Klasse 8d zum Kreischen. Um 12:00 Uhr gab es die „Dr. Bubbles Seifenblasenshow“. Obwohl der Name dieser Show nicht so interessant und spannend wirkt, gab es coole Kunststücke mit Seifenblasen. So pustete der Künstler Rauch in die Seifenblase, machte einen Schneemann, eine Raupe und schloss sogar Freiwillige aus dem Publikum in Seifenblasen ein. Den Abschluss unserer Exkursion durchs Wolfsburger Phaeno bildete eine kleine Snackpause. Diese war besonders wichtig für das, was uns bevorstand: Das OUTLET-CENTER. Shoppen, essen, trinken und amüsieren – damit gab es einen schönen Abschluss unseres Ausflugs nach Wolfsburg. Zufrieden und immer noch gutgelaunt, aber auch ziemlich platt vom ereignisreichen Tag, fuhren wir zurück nach Ludwigsfelde.

Insgesamt war es ein sehr schöner Tag für die Klasse, der noch lange Zeit in Erinnerung bleiben wird.

Maximilian Rohrbach, 8d