Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Der Marie-Curie-Tag 2021

Viele aufwändig gestaltete Plakate im Schulgebäude kündigten ihn an: den Marie-Curie-Tag 2021. Am 11. November 2021 fand dieser für uns besondere Tag statt. Nachdem er im letzten Jahr leider nicht wie gewohnt stattfinden konnte, wurde dieses Jahr der normale Schulalltag zu Ehren unserer Namensgeberin mit einem individuellen Programm aufgefrischt.

Der Tradition folgend gab es am Tag zuvor einen Eröffnungsabend. Herr Köster, Dozent am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Köln, hielt einen interessanten, spritzigen Vortrag zum Thema „Achtung Baustelle! Was ist nur mit unseren Kindern los?“ in der neugestalteten Cafeteria. Moderiert, organisiert und von Musikstücken begleitet wurde der Vortrag von SchülerInnen der Klasse 10a und unserer Schulband.

Am Marie-Curie-Tag selbst startete jede Klasse mit ihrem eigenen Programm, nachdem alle den Eröffnungsfilm von Anh-Tho Alexia Chu, Kilian Albrecht und Emil Holzmann gesehen hatten.

Während die fünfte Klasse sich mit dem Leben Marie Curies beschäftigte, knobelten die Sechstklässler an schwierigen Geheimschriften im Spionage-Camp. Die Schülerinnen und Schüler der siebten Klasse nahmen das Lernen in den Fokus: Alle arbeiteten akribisch an den Vorbereitungen der ersten Vorträge am Gymnasium und übten Methoden, um effektiv zu lernen. Auch die Neuntklässler vertieften sich in das wissenschaftliche Arbeiten, indem sie an ihren Facharbeiten schrieben. Die Achtklässler informierten sich an verschiedenen Stationen über Leonardo da Vinci, um sich am Ende der Frage zu stellen: Ist Leonardo da Vinci ein Wissenschaftler oder Künstler?

Die Klassen und Kurse der zehnten bis zwölften Jahrgangsstufe konnten zwischen verschiedenen Vorträgen wählen, die von Referenten gehalten wurden. Neben Fachvorträgen zu Themen aus den Natur- oder Geisteswissenschaften gab es auch Referate zur Berufs- und Studienorientierung. Für die Referenten gab es tolle Kalender als Gastgeschenke, die von unseren Kunstlehrerinnen gestaltet wurden.

Viele positive Rückmeldungen unserer Schülerschaft haben gezeigt, welche Bedeutung der Marie-Curie-Tag an unserer Schule hat. Daher möchten wir allen Mitwirkenden ganz herzlich danken und ihnen sagen, dass dieser Tag wirklich gelungen war.

Euer Marie-Curie-Tags-Team

Eröffnungsabend_mit_Peter_Köster.jpg
Büste_von_Marie_Curie_von_Anna_Franziska_Schwarzbach.jpg
Aspirinsynthese.jpg
Chemie_ist_bunt.jpg