Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

zurück

9. Lesenacht mit Publikumsrekord

 

Sturmtief Thomas fegte über Brandenburg hinweg, im Schlepptau eine Regenfront, die nun gnadenlos auf alles einprasselte – und 16 Schülergruppen der 11. Klassen, die gern ihre Lektüreempfehlungen an den Mann oder die Frau gebracht hätten: Würden sich die Leseratten abhalten lassen? 

Nein! Pünktlich zu 18.00 Uhr fand sich eine ca. 70-köpfige Menge im Foyer ein, die gespannt auf die Eröffnung wartete.  

Die Räume im oberen und unteren Flur waren mit viel Enthusiasmus und Fantasie geschmückt, um möglichst zahlreiche Leser anzulocken. Die Wahl fiel schwer: Lieber die Schatten von London oder die Drachenreiter? Fantasy wie Erebos oder Kurzgeschichten aus dem Leben von Horst Evers? Für jeden Geschmack war etwas dabei, und so bedauerten viele Besucher, dass nach dem dritten Durchgang die Klingel, die den nächsten Durchgang ankündigte, für dieses Jahr wieder verstummte.

 

Als krönender Abschluss wurden noch drei glückliche Gewinner eines Büchergutscheins, gesponsert vom Förderverein der Schule, gezogen. Das Bücherhaus Ebel aus Großbeeren war mit den vorgestellten Lektüren angereist und bot so die von vielen auch genutzte Möglichkeit, die Romane und Erzählungen sogleich käuflich zu erwerben.

 

Für diese gelungene Veranstaltung gilt der Dank der Deutsch-Fachkonferenz den fleißigen Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 11, dem Förderverein und dem Bücherhaus Ebel.

Wir freuen uns auf die Jubiläumsausgabe im nächsten Jahr!

 

 

zurück