Zum Inhalt springen

 

zurück

 

„Mit Sicherheit im Netz“ - Medienerziehung in Klassenstufe 8

 

Der  Schwerpunkttag zum Thema „Mit Sicherheit im Netz“ soll Kenntnisse vermitteln oder weitere Anregungen geben zur sicheren und bewussteren Nutzung des Internets und des Smartphones.

Im Voraus wurden die Eltern über Inhalte und Ablauf des Tages informiert. Mit dem Brief erhielten die Eltern auch kleine informative Broschüren und einen Flyer von http://www.klicksafe.de/ zu den Themen:

·         Digitale Spiele

·         Sicherer in sozialen Diensten

·         Medien in der Familie: Regeln finden

-     Streit vermeiden,

verbunden mit der Bitte, uns eine Rückmeldung zu geben, wie hilfreich diese zusätzlichen Informationen für sie als Eltern seien. Eine große Mehrheit der Eltern äußerten sich positiv und dankbar.

Der Tag selbst begann wie immer mit einer Einführung durch die Klassenleiter.

In der 2. - 5. Stunde arbeiteten die Klassen in verschiedenen Modulen:

Modul 1: eine Netzralley - die SuS beantworten in Partnerarbeit Fragen zur Sicherheit, zum eigenen Netzauftritt, zur sinnvollen Recherche, zum Download von Musik etc.

Modul 2: Stationsbetrieb - an 3 Stationen wird Wissen vertieft bzw. erworben:

·         „Recht und Gesetz im Netz“ - rechtliche Grundlagen und Verfahren bei   Rechtsverletzungen

·         „Knigge 2.0“ - Verhaltensregeln im Netz

·         „Always On“ - Folgen und Problematisierung einer übermäßigen Nutzung digitaler Geräte, insbes. des Smartphones

In der 6. Stunde trafen sich die Klassen wieder mit den Klassenleitern. Dabei ging es speziell um den Umgang mit dem Smartphone und die Auswertung der Station „Always On“.

In einem abschließenden Gespräch wurde der Tag ausgewertet und mögliche Änderungen für 2018 besprochen.

Die SuS erhielten schlussendlich ein Zertifikat, das einen guten Platz im Schulwegbegleiter finden wird.

 

zurück